Angeln hat viele Fans und ist ein Funsport. Enthusiastische Angler findet man auf der ganzen Welt. Jeder Angler hat seine eigenen Geheimnisse und Tipps, die sie im Laufe der Jahre entdeckt haben. Da diese Geheimnisse vielleicht nicht verraten werden, finden Sie in diesem Artikel einige großartige Tipps.

Beachten Sie alle angemessenen Sicherheitsvorkehrungen, wenn Sie aus einem Boot heraus angeln. Tragen Sie stets eine Schwimmweste und vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, wie man sie richtig trägt und benutzt. Üben Sie so viel Vorsicht wie möglich aus. Sie oder jemand, der bei Ihnen ist, sollten mit dem sicheren Betrieb Ihres Bootes gründlich vertraut sein.

Wenn Sie von einem Boot aus angeln, versuchen Sie nie, etwas zu fangen, das größer ist als Ihr Boot bewältigen kann. Wenn Sie versuchen, einen Hai in einem kleinen Boot zu fangen, riskieren Sie, den Fisch zu verlieren, das Boot zu beschädigen oder sogar Ihre eigene Gesundheit zu gefährden. Stellen Sie sicher, dass Sie immer die richtige Grösse verwenden!

Wenn Sie mit der Fliege fischen, wählen Sie eine Schnur, die auf Ihre Rute abgestimmt ist, egal welche Fischgröße Sie suchen. Wenn Ihre Schnur und Ihre Rute nicht zusammenpassen, können Sie Ihre Wurfgeschicklichkeit nicht verbessern. Wenn Sie Probleme beim Werfen haben, liegt das oft daran, dass Ihre Schnur zu leicht für die Aktion Ihrer Rute ist.

Vergessen Sie nicht, Ihre Sonnencreme mitzunehmen, wenn Sie angeln gehen

Es ist wichtig, sich vor der Sonne zu schützen, auch an bewölkten Tagen oder mitten im Winter. Tragen Sie 30 Minuten, bevor Sie nach draußen gehen, Sonnencreme auf. Machen Sie eine Pause und tragen Sie die Sonnencreme alle zwei Stunden erneut auf. Achten Sie besonders auf Ihr Gesicht und Ihren Hals.

Das Werfen der Rute hat alles mit dem Fischen und der Technik zu tun. Egal, ob Sie unter-, seitlich oder überhand werfen, es ist wichtig, dass Sie lernen, Ihre Rute richtig auszuwerfen. Üben Sie in Ihrem Hinterhof, wenn Sie genug Platz haben, und Ihre Angelerfahrung wird Ihnen viel weniger Mühe machen.

Um die großen Fische zu fangen, die im Schildchen lauern, verwenden Sie einen Köder, der um das Schildchen herum statt durch das Schildchen hindurch wirkt. Köder, an denen das Schafgarbenkraut hängen bleibt, sind für die Fische weniger schmackhaft. Verwenden Sie statt eines Sinkers einen leichteren, schwimmenden Köder, den Sie an der Spitze des Unkrauts abschöpfen können, um die Fische herauszulocken.

Achten Sie beim Angeln im Süßwasser auf herabgefallene Trümmer. Schwalbenschwänze, Baumstämme im Wasser und Seerosenblätter eignen sich hervorragend als Versteck für Fische, und daher sind sie in der Regel auch ein großartiger Angelplatz. Achten Sie nur darauf, dass das Wasser, in das Sie Ihr Boot ziehen, nicht zu flach ist, sonst könnten Sie am Ende stecken bleiben.

Wenn Sie vorhaben, stundenlang zu fischen, ist es wichtig, dass Sie etwas zu essen mitbringen. Wenn Sie zum ersten Mal angeln, kann es wahrscheinlich eine Weile dauern, bis Sie den ersten Biss bekommen. Während dieser Zeit werden Sie wahrscheinlich hungrig werden. Brechen Sie Ihren Angelausflug nicht wegen Ihres Hungers ab, packen Sie also ein paar Snacks ein.

Achten Sie darauf, dass Sie entspannte, bequeme Kleidung tragen, die dem Wetter und dem Ort, an dem Sie angeln werden, angemessen ist. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, werden Sie nicht entspannt bleiben und Ihre Reise genießen. Dies wird dazu führen, dass Sie weniger Zeit zum Angeln benötigen und weniger Fische mit nach Hause bringen.

Wie im obigen Artikel erwähnt, ist Angeln etwas, das Menschen jeden Alters gerne tun. Die meisten Menschen lieben es einfach, wie entspannend es ist, während andere mit dem Wunsch, einen Rekordbrecher zu fangen, im Wettbewerb angeln. Egal, auf welchem Niveau man angelt, die meisten sind immer daran interessiert, neue Tricks zu lernen. Lesen Sie diesen Artikel, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen.