Den Sauerstoffgehalt mit einem Pulsoximeter im Blut messen und auf diese Weise eine wichtige Information zur Überwachung der Gesundheit in Sekundenschnelle erhalten. Wer einen Asthmaanfall frühzeitig erkennen möchte, kann mit diesem Gerät wichtige Information über den Sauerstoffabstieg im Blut erhalten und rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, um einen schweren Anfall zu vermeiden.

Perfekte Selbstkontrolle mit dem Pulsoximeter

Mit dem kleinen, handlichen Gerät ist es Ihnen möglich, auf völlige schmerzfreie Art den Sauerstoffgehalt Ihres Blutes zu messen, unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden. Die Geräte sind heute klein und kompakt gebaut, so dass man sie auch unterwegs problemlos mitführen kann. Die Messung findet über einen über einen Sättigungsaufnehmer statt, die vorzugsweise am Finger befestigt wird. Der Finger wird dabei durchleuchtet und das austretende Licht durch einen Sensor gemessen. Das sauerstoffreiches Blut das Licht auf andere Weise absorbiert, als sauerstoffärmeres Blut, kommt ein schlüssiger Messwert zu Stande. Die meisten Geräte sind mit einer digitalen Anzeige ausgestattet, auf der man die Ergebnisse der Messung leicht ablesen kann. Werte zwischen 95 und 100 gelten dabei als normal, während man zwischen 95 und 90 gilt der Wert als niedrig und unter 90 spricht man von einer Sauerstoffunterversorgung, die vom Arzt behandelt werden sollte.

Anwendungsgebiete des Geräts zur Blutsauerstoffmessung

Für Asthmatiker kann die Messung des Blutsauerstoffgehalts äußerst wichtig sein, wenn Sie einen Asthmaanfall frühzeitig erkennen wollen. Mit einer Messung kann man sehr schnell feststellen, wenn es bei einem Asthma-Patienten zu Sauerstoffmangel kommt und braucht nicht zu warten, bis eine Zyanose eintritt, bei der sich Haut und Schleimhaut bläulich verfärbt. Auf diese Weise kann dem Asthmatiker wesentlich schneller geholfen werden, so dass es in vielen Fällen nicht zu einem schweren Anfall führen braucht. Auch bei der Einnahme von bestimmten Medikamenten, welche die Atmung beeinflussen können, ist es sinnvoll, den Blutsauerstoffgehalt in regelmäßigen Abständen zu überprüfen. Nicht zuletzt benutzen auf Bergsteiger heute das praktische Gerät, um die gefürchtete Höhenkrankheit zu vermeiden.